Mt. Rainier

Zugegeben, der Gesichtsausdruck des Reisenden scheint auf eine gewisse Verstimmung hinzudeuten. Aber dann schaut euch mal den Bildhintergrund an. Eigentlich hatte ich hier das grandiose Berpanorama des über 4100 Meter hohen Vulkans Mt. Rainier erwartet. Irgendwie hatte ich mir unter einem Vulkan etwas wärmeres vorgestellt. Dicke Wolken, Schneefall, Regen haben alle Phantasien ganz schnell in die Realität zurückgeholt. Bis auf rd. 1500 Meter konnte ich fahren (übrigens mit meinem Allrad-SUV, doch davon später mehr), dann war Schluss. Na gut, die nächsten Tage sollen schöner werden und es hat im „Ring of Fire“ noch andere hohe Berge/Vulkane.

Und abgesehen von den unvermeidlichen chinesischen Touristen habe ich am Berg noch ein paar hübsche Piepmätze getroffen. Mein vogelkundiger Bruder schreibt vielleicht in einen Kommentar, was ich da gesehen habe 🙂

Eine Antwort auf „Mt. Rainier“

  1. Tolle Vögel,

    der Blaue: Diademhäher, Steller’s Jay, Cyanocitta stelleri
    der Kleine: muss ich passen, find ich nicht 🙁
    das Huhn: Tannenhuhn, Spruce Grouse, Falcipennis canadensis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.