Trostfoto

Jetzt bin ich schon über eine Woche hinter einem wirklich schönen Panoramafoto mit der ISS hinterher. Gerade ist es günstig, sie überquert regelmäßig zu menschlichen Zeiten unsere Region. Von meinem Balkon ist das Panorama nicht wirklich beeindruckend. Also habe ich es auf dem Neckardamm mit der Stadtbahnhaltestelle im Vordergrund versucht. Nett, aber in der halben Stunde in der ich alles getestet habe, zog der Himmel so zu, dass keine Sicht auf die Raumstation bestand. Aber dafür war es kalt.

Gestern Abend habe ich gedacht, der Stuttgarter Talkessel bietet ein schönes Panorama. Erster Versuch von der Haußmannstraße. Panorama gut, aber um 20.20 Uhr war es noch zu hell. Und der Dunst über Stuttgart, zusammen mit den Lichtern der Stadt, macht es nicht einfacher. Zweiter Versuch gegen 22.00 Uhr. Ort Weißenburgpark, oberhalb vom Teehaus. Tolle Aussicht auf das Lichtermeer, untermalt von dröhnender Musik aus etlichen Ghettoblastern, um die 50 junge Leute feierten irgendwas. Aber einige waren immerhin neugierig und haben sich vom alten Onkel erklären lassen, warum der da mit Kamera auf Stativ rumsteht.

Es wird 22 Uhr, die ISS kommt, leider an der falschen Stelle, verdeckt von einem bereits leicht belaubten Baum. Na gut, ich stehe an der falschen Stelle. Foto fällt aus, vier Stunden vergebens rumgestanden. Und es war noch kälter. Aber nett war es mit den jungen Leuten und mit einem Foto vom Fernsehturm mit Sternspuren habe ich mich dann doch noch getröstet.

Neueröffnung

Tach zusammen,

ein dreiviertel Jahr lag mein WeiterWinkel-Blog im Koma. Irgendetwas oder irgendwer (ich vielleicht?) hatte es zerschossen und mir gelang einfach keine Reparatur. Außerdem gab es gewichtige Stimmen, die mir nahelegten, mit der Zeit zu gehen. „Responsive Design“ ist das Zauberwort, eine Internetseite, die sich automatisch dem Ausgabeformat anpasst. Smartphone, Tablet oder Computerbildschirm erfordern jeweils andere Anpassungen und das funktioniert jetzt responsiv, also automatisch. Das alte Drei-Spalten-Design auf einem Smartphone zu lesen war ja auch kein Vergnügen. „Neueröffnung“ weiterlesen

Wilde Natur

In den Teichen im Rosensteinpark, an der Haltestelle Mineralbäder, tummeln sich jede Menge Wasservögel, aktuell brütet auch wieder ein Schwanenpaar. Hoffentlich lassen die Menschen das Nest diesmal in Ruhe.

Zum ersten Mal ist mir dort eine muntere Schildkrötengemeinde aufgefallen, Rotwangen-Schmuckschildkröten, wenn ich richtig liege. Mindestens acht verschiedene Tiere sind mir aufgefallen und da wurde munter herumgepaddelt.

Pelikan

Freigang nach der Vogelgrippe. Ein paar Wochen waren auch die Pelikane in der Wilhelma nicht im Freien zu sehen. Jetzt können sie ihre Frisuren wieder mit Frischluft lüften. Ein mächtig großer Vogel, man merkt es erst, wenn man ihn in Griffweite vor sich hat.