Rogue

Bei jeder Rundreise interessieren sich Teile meines lesenden Publikums für den Mietwagen. Vorhang auf, heuer hat es Alamo gut mit mir gemeint.


Das ist ein allradgetriebender Nissan Rogue, läuft unter „Midsize SUV“, ich finde ihn aber eher Fullsize. Ein wirklich großes Auto mit viel Platz und sehr guter Ausstattung, Heckkamera, Totwinkelassistent, angemessen motorisiert. Und ich kann mit ihm sprechen, er versteht mich. Mein iPhone konnte ich mit Hilfe des Nissan-Sprachassistent per Bluetooth an das System koppeln. Donnerwetter.  Die Liste der früheren Mieter habe ich erst einmal gelöscht, auch per Sprachbefehl. Steven, John und Charles werden es mir verzeihen.


Ich war mir nicht ganz sicher, was die Modellbezeichnung „Rogue“ eigentlich meint. Unter www.leo.org habe ich Bedeutungen gefunden, die mich teilweise verunsichern. Ich überlasse jedem die Interpretation….

Eine Antwort auf „Rogue“

  1. Genau den Nissan Rogue hatten Marcel und ich im letzten September bei unserer Tour von Las Vegas durch die Rockies bis zum Yellowstone und zurück. Awesome car!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.