Von der Aussicht

Heute bin ich schon aus der Heimat gerügt worden “wann denn mal etwas käme”…. Das finde ich zwar ein bisschen streng, aber dann erzähle ich erst einmal etwas von meinem Quartier für 4 Wochen.

Das Woodword’s Building (rechts) ist ein Hochhaus im  Zentrum von Gastown, der historischen Keimzelle von Vancouver. Mittendrin. Die 42 Stockwerke stehen an der Stelle eines historischen Kaufhauses, 1903 eröffnet und 2006 gesprengt.

Ich habe ein hübsche und moderne Wohnung mit allen Annehmlichkeiten im 26. Stockwerk. Aussicht auf Burrard Inlet, einen Seitenarm der Straße von Georgia, und auf den Hafen von Vancouver.  Am Abend ist das richtig romantisch.

 

Das Gebäude läuft auf einer Seite spitzwinklig zu, so was gibt es an anderer Stelle auch.

 

Spektakulär ist die Aussicht vom obersten Stock, genauer gesagt, vom Dachgarten. Nicht nur, dass dort oben ein Fitnesszentrum mit den üblichen Foltergeräten ist, auch eine Lounge mit Billardtisch, alles natürlich mit dollem Ausblick. Open air gibt es eine große Terrasse und einen Hot Tub. Und 360-Grad-Panorama gratis (also in der Miete eingeschlossen).

Heute lagen am Kreuzfahrerkai gleich drei Schiffe, von hier aus geht nach Norden, nach Juneau in Alaska z.B. Auf der gegenüberliegenden Seite des Burrard Inlet sieht man North Vancouver und die North Shore Mountains. Die begegnen uns in den nächsten Wochen sicher noch mehrere Male. 

Eine Antwort auf „Von der Aussicht“

  1. Das Hochhaus, in dem Du Deine Bleibe hast, ist ja wohl der Hammer! Da lacht doch das Herz jedes/jeder Architekturliebhabers. Schon Etage 26 würde mich ansprechen, von der obersten ganz zu schweigen !!! Und der Blick auf den Hafen! Langweilig kann es Dir schon allein deshalb nicht werden!
    ( Sag: Liegt da auch ne Galere? 😉 Man kann nie wissen! Schau mal für mich nach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.