Pelikane

Immer noch keine Wale gesehen. Obwohl mir hier jeder erzählt, oh, gestern, da vorne, ganz nah, eine Mutter mit Kalb, super…. Wale wollen sich mir nicht zeigen.

Mein zweiter Wunsch: Pelikane. Mit der Fernglas habe ich sie schon oft beobachtet. Weit draussen, auf dem Meer, oft ganz knapp über dem Wasser, manchmal auch höher. Nix zum Fotografieren, viel zu weit weg. Aber gerade eben, ganz nah an der Küstenstraße. Mein Brems-aus-dem-Auto-raus-Manöver hatte etwas von wilder Flucht. Und ganz wichtig: die Kamera muss griff- und schussbereit neben dir liegen. KEINE Kappe auf der Linse. Also gut, jetzt habe ich eine kleine Formation erwischt. Es sind tolle Flieger und Gleiter, ein Genuss, den Pelikanen zuzuschauen.

Nachtrag:

Heute Nachmittag war pelikanischer Reisetag. Von einem Felsen konnte ich einige der eleganten Flieger noch aus größerer Nähe beobachten.

Pelikane
Pelikan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.