You can check out any time you like, but you can never leave.

 

Ein Abend mit den Eagles, es ist 23.20 Uhr, gerade komme ich in meine Wohnung. Noch schnell ein paar Zeilen zu 150 Minuten geballtem Konzerterlebnis. Kurz: es war ein toller Abend. Ein phantastisches Konzert, die alten Herren lassen ordentlich die Kuh fliegen. Aus dem Repertoire aus 40 Jahren ist alles dabei, was man sich wünschen kann. Der mehrstimmige Gesang der Eagles stimmt immer noch, auch wenn die Herren schon älter geworden sind.

„You can check out any time you like, but you can never leave.“ weiterlesen

Drama mit Happy End

 

Der Queen Elizabeth Park, eine halbe Stunde Busfahrt von Downtown entfernt, ist nicht nur die höchste Erhebung im Stadtgebiet Vancouvers, sondern auch ein traumhafter Park und Garten. Man sagt, jede Baumspezies, die auf Kanadas Boden wächst, ist hier vertreten.

Auf der Spitze befindet sich unter einer Kuppel (mit Henry-Moore-Plastik davor) „Drama mit Happy End“ weiterlesen

Von der Aussicht

Heute bin ich schon aus der Heimat gerügt worden “wann denn mal etwas käme”…. Das finde ich zwar ein bisschen streng, aber dann erzähle ich erst einmal etwas von meinem Quartier für 4 Wochen.

Das Woodword’s Building (rechts) ist ein Hochhaus im  Zentrum von Gastown, der historischen Keimzelle von Vancouver. Mittendrin. Die 42 Stockwerke stehen an der Stelle eines historischen Kaufhauses, 1903 eröffnet und 2006 gesprengt.

Ich habe ein hübsche und moderne Wohnung mit allen „Von der Aussicht“ weiterlesen

Es geht wieder los

 

Morgen geht‘ los. Lufthansa fliegt mich an die kanadische Westküste. Für vier Wochen wird eine Wohnung im historischen Zentrum von Vancouver meine Adresse sein. Die Stadt ist ein Traum, gelegen zwischen Bergen und der Straße von Georgia am Pazifik. Vor drei Jahren war ich zu Beginn einer Rundreise nur kurz dort und damals habe ich mir fest vorgenommen, hier kommst Du noch einmal hin. Urlaub mal anders, eine feste Adresse, kein Leben aus dem Koffer, ich freue mich seit Wochen drauf.

Hier wird es regelmäßig Berichte über das geben, was der Tourist so anstellt in der Zeit. Ausflüge, super Konzerte (Achtung: Mystery Teaser 😎) und sicher noch mehr. 

Stay tuned….

Eiskalt

Uracher Wasserfall

Es ist kurz vor 11 Uhr, im Maisental bei Bad Urach scheint die Wintersonne, es ist ungefähr minus 10 Grad und ein scharfer Wind treibt die gefühlte Temperatur im Gesicht auf unaussprechliche Werte. Der Wind kommt natürlich von vorne. Ich bin hier völlig freiwillig. Laut Wetterbericht „Eiskalt“ weiterlesen

Menschen im Museum

Schnupfen, Husten, Heiserkeit… draussen geht ein kalter Ostwind bei Minusgraden. Ideal, um mal wieder ins Bildarchiv abzutauchen. Aus zehn Jahren fünf Bilder mit einem Thema: Menschen im Museum. Nicht heimlich fotografiert, aber meistens unbemerkt.

Staatsgalerie, Stuttgart, 2017

Die Körperhaltung ist immer interessant. Konzentriert, „Menschen im Museum“ weiterlesen

Noch ’ne Baustelle

Baustelle Filstalbrücke, Februar 2018

Es ist ein frostiger Sonntagmorgen, ca. 10.30 Uhr. Zusammen mir rund 15 Neugierigen stehe ich hoch über dem Filstal, hinter mir die zwei Röhren des Boßlertunnel. In der Ferne rauscht der Autoverkehr über die A8 in Richtung Ulm über das alte Viadukt, vor mir die Baustelle der zwei Eisenbahnbrücken über das Filstal, auf der anderen Seite des Tals sieht man noch die zwei Tunneleingänge des Steinbühltunnels. Alles im Zuge der Eisenbahnschnellstrecke zwischen Ulm und Stuttgart. Wenn irgendwann in den 20-er Jahren hier die ICE mit 250 km/h durchpfeilen, „Noch ’ne Baustelle“ weiterlesen

Wasser kalt, Luft auch kalt, Wind auch kalt

Eindrücke vom diesjährigen Neckarschwimmen von DLRG, THW, Feuerwehr und anderen Rettungsorganisationen aus Remseck und Umgebung. Ort der Begegnung diesmal die Schnapstankstelle an der Hochberger Neckarbrücke.

(Klick auf die Bilder)

 

 

Baustellenbesichtigung

ICE-Tunnel unter dem Kriegsberg

Anfang des Jahres ist seit 2016 immer Besichtigungszeit auf der S21-Baustelle am Stuttgarter Hauptbahnhof. Massen an Neugierigen wälzen sich durch die gigantische Baustelle, sachkundige Menschen von der Bahn, der SSB und des VVS stehen an jeder Ecke und geben bereitwillig und geduldig Auskünfte. In diesem Jahr konnte man als neues Spektakulum das westliche „Baustellenbesichtigung“ weiterlesen